Medienrecht

Der Begriff des Medienrechts umschreibt eine Vielzahl von Rechtsgebieten. Neben dem Schutz der Persönlichkeitsrechte umfasst das Medienrecht die Rechtsgebiete Presserecht, Urheberrecht, Verlagsrecht, Musikrecht, Lizenzrecht, Wettbewerbsrecht, Eventrecht, E-Commerce, Arbeitsrecht und Datenschutz. Die Digitalisierung der Medien hat nicht nur zu einer neuen Verbindung unter den  Medien geführt (Medienkonvergenz), sondern auch zu neuen Fragestellungen im deutschen und europäischen Recht.

Ungenehmigte Veröffentlichung

Werden etwa Fotos ungenehmigt veröffentlicht, unwahre Tatsachen über Einzelpersonen oder Unternehmen im Internet verbreitet, Unternehmen auf Bewertungsportalen falsch dargestellt, spielt das Medienrecht eine Rolle.  

Anwaltskanzlei JOHANNES berät Medien-und Wirtschaftsunternehmen, aber auch die von der Berichterstattung betroffenen Unternehmer zu Fragen des Äußerungsrechts und des Schutzes der Persönlichkeitsrechte.

Neue Medien

Ob Digital Broadcasting, intelligente Software, Multimedia-Lösungen für Print, Film und Musik, ob Telekommunikation oder Online-Shopping: Die Medienbranche ist gekennzeichnet durch die rasante technische Entwicklung der maßgeblichen Plattformen und die Entstehung innovativer Geschäftsfelder.

Umfassende Beratung

Anwaltskanzlei JOHANNES berät ihre Mandanten umfassend im Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Vertragsrecht, Rundfunk- und Presserecht, beispielsweise bei Verträgen über Internet-Dienstleistungen (Webdesign, Provider, Werbung), Digital Right Management, Verwertungsverträgen oder GEMA-Fragen.

Projektbegleitung

Unter medienrechtlicher Beratung verstehen wir Projektbegleitung, die oftmals weit vor der Ausgestaltung der Produktions-, Know-How- und Lizenzverträge beginnt, bis hin zu streitigen Auseinandersetzungen vor Gericht. Hierzu zählen natürlich auch Fragen zur Schutzfähigkeit von Internetseiten, Domains und von Hard- und Software.